Microsoft Ignite 2020 – Mehr Zündstoff für Teams!

Dank vieler neuer Features und Optimierungen mausert sich Microsoft Teams immer mehr zum Wunderwuzzi unserer digitalen Welt. Wir dürfen gespannt sein, was noch kommt!

Vorerst konzentrieren wir uns aber auf das, was gerade gekommen ist und stellen die Neuerungen von Teams vor, die Microsoft auf der Ignite 2020 präsentierte:

 

Live-Untertitel und Transkripte mit Sprecherzuordnung. Mit diesen Features gelingt es Microsoft, virtuelle Meetings und Veranstaltungen deutlich barrierefreier zu gestalten. Besonders Menschen mit Hörbehinderung wird die Teilnahme enorm erleichtert oder sogar erst ermöglicht. Diese nützlichen Features werden sowohl in 1:1-Anrufen als auch in Meetings mit vielen Tausenden von Teilnehmern verfügbar sein. Sie werden in den nächsten Monaten ausgerollt und können über die Steuerleiste innerhalb des Anruf- oder Besprechungsfensters aktiviert werden. Die Sprecherzuordnung für Live-Untertitel in Besprechungen ist bereits verfügbar.

Together Mode oder auch Zusammen-Modus ist ein Feature, das mittlerweile nicht mehr ganz so neu ist. In diesem Modus werden alle Meeting-Teilnehmer virtuell in eine Szene gesetzt, zum Beispiel einen Hörsaal, um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu verstärken. Die Hintergrund-Szenen wurden jüngst erweitert, sodass jeder Teilnehmer ein virtuelles Umfeld seiner Wahl verwenden kann.

Custom Layouts. Dieses Feature ermöglicht es, Moderatoren und deren präsentierte Inhalte gleichzeitig zu sehen. Gesten, Erklärungen und Verweise der Moderatoren werden so nachvollziehbar und deutlich. Dies wiederum gestaltet Online-Meetings interaktiver und interessanter und somit auch effizienter.

Breakout Rooms sind ein lange ersehntes und voraussichtlich gegen Ende des Jahres 2020 verfügbares Feature. Dank der Breakout Rooms, auf Deutsch Nebenräume, können Meeting-Organisatoren die Sitzungsteilnehmer in kleinere Gruppen aufteilen, um Brainstorming-Sitzungen oder Diskussionen in Arbeitsgruppen zu ermöglichen. Moderatoren können Nebenräume öffnen und wechseln, Ankündigungen in allen Nebenräumen kommunizieren und die Nebenräume wieder schließen, sodass alle Teilnehmer in die Hauptveranstaltung zurückkehren.

Meeting Recap ist ein Feature, das am Ende eines Meetings die wichtigsten Informationen für alle Eingeladenen zusammenfasst. Beinhaltet sind die Sitzungsaufzeichnung, Abschrift, der Chat, gemeinsam genutzte Dateien und mehr. Diese Ressourcen finden Sie automatisch im Chat der Sitzung unter dem Register Details. Das Feature steht darüber hinaus auch im Meetingtermin im Outlook-Kalender zur Verfügung.

Webinare und Registrierung. Eine praktische Neuerung ist der automatische E-Mailversand an Teilnehmer, die sich zu einem Event anmelden. Ein detailliertes Dashboard gibt im Anschluss an das Event Einblick in die Teilnehmerinteraktionen.

Anrufe. Die Ansicht der Anrufe in Teams wird optimiert, sodass auf einen Blick Kontakte, Voicemail und Anrufverlauf sichtbar sind. Dadurch können Anrufe bzw. Rückrufe mit nur einem Klick getätigt werden.

Collaborative Calling ermöglicht es, eine Anrufwarteschlange mit einem Kanal in Teams zu verbinden. So können Mitarbeiter in dem Channel zusammenarbeiten und Informationen austauschen, während sie Anrufe in der Warteschlange entgegennehmen. Diese Funktion ist ideal für Szenarien wie IT-Helpdesk oder HR-Hotline. Teambesitzer können die Einstellungen jeweils verwalten und bearbeiten.

Teams-Vorlagen für verschiedene Geschäftsszenarien und Branchen helfen dabei, mit Microsoft Teams schnell und effektiv durchzustarten. Die Vorlagen enthalten bereits vordefinierte Kanäle, Apps und Hilfen. Administratoren können auch eigene, unternehmensspezifische Templates erstellen und ihren Anwendern zur Verfügung stellen, um Teamsstrukturen zu standardisieren.

Höhere Anzahl an erlaubten Team-Mitgliedern. Zwar können beliebig viele Mitglieder zu einem Tenant hinzugefügt werden, jedoch ist die Anzahl je Team aktuell auf 10.000 Mitglieder beschränkt. Noch dieses Jahr will Microsoft die Begrenzung auf bis zu 25.000 Mitglieder je Team erhöhen.

Microsoft Lists ist ein ursprünglich aus SharePoint herausgelöstes Feature, das nun als eigenständiges Register in Teams-Kanälen integriert werden kann. Microsoft Lists hilft, Informationen zu verfolgen und die Arbeit zu organisieren. Es ist einfach, intelligent und flexibel und hilft Teams, den Überblick zu behalten.

Customer Key Support. Microsoft schützt die Daten von Teams, indem sie verschlüsselt werden, wenn sie sich in den Microsoft-Rechenzentren befinden. Microsoft erweitert diese Möglichkeit, damit Kunden eine weitere Verschlüsselungsebene für Teams hinzufügen können, ähnlich wie bei Exchange Online, SharePoint Online und OneDrive. Eine Vorschau soll vor Ende dieses Kalenderjahres bereitstehen.

App-Katalog mit eigenem Corporate Design branden. IT-Admins können noch dieses Jahr den in Teams zur Verfügung stehenden App-Katalog mit einem firmeneigenen Design-Header versehen.

Per Bulk Policy Assignments können Admins nun bis zu 50.000 Anwender gleichzeitig bearbeiten.

Genehmigungen in Microsoft-Teams. Das Feature wird ab Oktober allgemein verfügbar sein und ermöglicht es, Genehmigungsabläufe direkt aus den Teams heraus zu erstellen, zu verwalten, gemeinsam zu nutzen. Die Abläufe können aus einem Chat, einer Channel-Konversation oder aus der Genehmigungs-App gestartet werden. Darüber hinaus können bestehende Genehmigungsabläufe aus der gesamten Organisation in Teams mit Power Automate integriert werden.

Des Weiteren stehen für Admins, Power User und Hardcore Techies diverse Features bereit, die sich auf Schutz vor Datenverlust, Archivierung, Indexierung und individuelle Entwicklungen beziehen. Mehr dazu, sobald Microsoft zu diesen Funktionen neue Infos veröffentlicht.

Wie Sie sehen, arbeitet Microsoft mit Hochdruck an immer stärkeren Produkten, um für Sie die bestmögliche Effektivität in Ihrem Geschäftsumfeld herauszuholen.

VALUZE verfolgt die Neuerungen und Verbesserungen von Microsoft und versorgt Sie gerne regelmäßig mit hilfreichen Tipps und Lösungsideen.

 

Bleiben Sie gesund und seien Sie bereit für die Zukunft!

Ihre VALUZE

photo

Jedes Mal, wenn Sie ein neues Team in Microsoft Teams erstellen, wird eine Office 365-Gruppe, ein Planner und eine SharePoint-Team-Website erstellt. Weniger ist mehr…

august2020_valuze

Neue Technologien wurden eingeführt, es gab bereits Schulungen, aber Sie tun sich schwer mit den neuen Mitteln effizient in Ihrem Arbeitsalltag umzugehen? Sie fühlen sich abgehängt, weil andere Kollegen scheinbar super klarkommen?

juli2020_valuze

Auf dem Inspire-Event von Microsoft kommen Partner aus aller Welt zusammen, um neue Netzwerke aufzubauen, neue Möglichkeiten für Kundenerfolge zu entwickeln und zu stärken, neue Geschäftsfelder zu entwickeln und gemeinsam Erfolge zu feiern.