EU Cloud of Conduct – Microsoft ist dabei!

Autor:
Iris Reger

Microsoft Cloud erfüllt den EU Cloud Code of Conduct.

Brüssel, 20. Mai 2021 – Microsoft Azure, eine globale Plattform für Cloud-Dienste, hat in einer strengen, detaillierten Prüfung erfolgreich seine Konformität mit dem EU Cloud Code of Conduct (CoC) nachgewiesen. Diese Leistung ist das jüngste Beispiel für das Engagement von Microsoft, die Datenschutzanforderungen in der EU zu erfüllen und sogar zu übertreffen.

Die positive Stellungnahme des European Data Protection Board (EDPB) wurde am 19. Mai 2021 bestätigt. Anschließenden fand die endgültige Genehmigung durch die belgische Datenschutzbehörde statt. Bezüglich des EU Cloud CoC ist sie derzeit der einzige europaweite Kodex für Cloud-Anbieter, der die Verpflichtungen für alle Cloud-Angebote im Rahmen der GDPR adressiert. Der Beitritt von Microsoft und anderen großen Cloud-Anbietern stärkt den Status des EU Cloud CoC als Standard für den europäischen Cloud-Markt. Dies unterstützt die Umsetzung der DSGVO/GDPR-Bestimmungen zur Verbesserung der Transparenz und des Datenschutzes von Verbrauchern und Unternehmen in der gesamten EU.

Azure nutzt einige der strengsten Sicherheits- und Compliance-Standards der Welt. Für Microsoft ist die Einhaltung des EU Cloud CoC das 100. Compliance-Angebot für Azure. Erfahren Sie hier mehr über das umfassende Portfolio an Compliance-Angeboten von Azure.

„Bei Microsoft haben wir eine langjährige Verpflichtung, soliden Datenschutz für jeden Einzelnen und jede Organisation zu bieten. Dieser Verpflichtung kommen wir durch Vertragsbedingungen, technische Möglichkeiten und Transparenz nach. Nach einer strengen Prüfung im Rahmen des EU Cloud Code of Conduct wurden 140 Azure-Dienste für konform erklärt. Wir unterstützen nachdrücklich Initiativen, die die Bedürfnisse der Kunden nach Datenschutz-Compliance adressieren und das Vertrauen in Cloud-Dienste stärken. Dies ist Teil unseres umfassenderen Engagements, uns an Europas digitalen Bestrebungen zu orientieren und diese zu unterstützen.“, sagt Casper Klynge, Vice President European Government Affairs, Microsoft.

„Als Scope Europe glauben wir fest an die hohe Angemessenheit von Codes of Conduct und ihre Fähigkeit, Best Practices für die ordnungsgemäße Anwendung von Datenschutzregeln zu etablieren. Dies ist ein wichtiger Schritt die EU in eine digitale Zukunft zu begleiten. Es ist der erste genehmigte länderübergreifende Verhaltenskodex für alle Cloud-Dienste im Rahmen der DSGVO. So bildet der EU Cloud CoC ein solides Rahmenwerk, welcher die Umsetzung der DSGVO erleichtert und gleichzeitig die Einhaltung der Marktvorschriften gewährleistet. Dies ist ein weiterer Beweis für das einzigartige Potenzial dieser Benchmarking-Initiative, Microsoft an Bord zu haben.“, sagt Jörn Wittman, Geschäftsführer von Scope Europe.

Hier finden Sie die Original-Pressemitteilung:

PRESS RELEASE: Microsoft Azure adheres to the EU Cloud Code of Conduct: EU Cloud CoC (eucoc.cloud)

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Bleiben Sie gesund und seien Sie bereit für die Zukunft!

Ihre VALUZE

Teams Mobile App + Cortana Voice Assistant

Hände voll? Nutzen Sie Ihre Stimme!

884288

Mehr Zeit sparen bei Out-of-Office-Notifications… neues Teams-Update!

Bild1

Für Exchange OnPremise Server, die nicht vertrauensvolle Verbindungen auf dem Port 443 zulassen, ist die Bedrohungslage real und ernst zu nehmen.